Nachgefragt: Können alle Sprossensorten roh verzehrt werden?

In Hülsenfrüchten finden sich sogenannte Trypsininhibitoren, die die Eiweißverdauung beeinträchtigen, als auch Hämaglutinine, die in größeren Mengen die roten Blutkörperchen zum Verklumpen bringen. Diese Stoffe werden beim Keimprozeß zum großen Teil, jedoch nicht komplett, abgebaut.

Wir empfehlen, Kichererbsensprossen vor dem Verzehr fünf Minuten lang zu blanchieren.

Mungbohnen-, Adukibohnen- und Linsensprossen brauchen nur von empfindlichen Menschen oder vor dem Verzehr großer Mengen blanchiert zu werden.

Alle anderen Sprossensorten können unbedenklich roh genossen werden.