Radisprossen

Abpackungen:

Radisprossen

Haltbarkeit: 12 Tage ab Abpackdatum bei 2 - 7 Grad C

Saatenspezifikation:

Radisprossen

Steckbrief:

Radisprossen (aus Rettich, Raphanus sativus) haben durch die enthaltenen ätherischen Senföle einen würzig-scharfen und sehr temperamentvollen Geschmack.

Radisprossen eignen sich sehr gut zum Garnieren und Würzen von Rohkost, Salaten, Suppen und machen sich wunderbar auf einem frischen Käse- oder Wurstbrötchen.

Radieschensprossen haben einen hohen Gehalt an schwefelhaltigen Senfölen, enthalten viel Vitamin C, B1 und B2, sowie viele Mineralstoffe (Kalium, Kalzium, Phosphor, Natrium und Eisen). Bekannt geworden ist der Rettich nicht zuletzt wegen seines guten Einflusses bei Gallen-, Leber- und Bronchialleiden.

Herstellung: Waschen und Einweichen (ca. 12 Std.) der Saat, Wachstum über 4 Tage bei regelmäßiger Lüftung und Bewässerung.

Bei Radisprossen können sich nach einigen Tagen der Lagerung feine Wurzelhärchen ausbilden. Dies ist ein natürlicher Vorgang und beeinflusst die Qualität der Ware in keiner Weise. Wir weisen hier ausdrücklich darauf hin, da das manchmal mit Schimmelbildung verwechselt wird.

Rezeptvorschläge